Praxis Dr. med. Salim Shahab
Karl Groß

Fachärzte für Innere Medizin

Informationen Aktuelles Impressum Team Praxis Leistungen EKG Allgemeine Leistungen Ultraschall Röntgen Doppler-Untersuchungen Langzeit-Blutdruckmessung Lungen-Funktionsprüfung Labor Magenspiegelung Darmspiegelung Heliobacter-Atemtest Gesundheitsuntersuchung Krebsvorsorge - Mann Impfungen DMP - Programme

Impfungen

Impfungen gehören zu den wirksamsten und wichtigsten vorbeugenden Gesundheitsmaßnahmen. Sie können vor Infektionskrankheiten und ihren schwerwiegenden Folgen schützen, gegen die es auch heute oft keine wirksame Behandlung gibt.

Welche Impfungen empfohlen werden, legt die Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut (STIKO) jährlich aufs Neue fest. Bei den meisten Impfungen reicht eine Grundimmunisierung im Kindes- und Jugendalter aus.


Ein ausreichender Impfschutz gegen Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie und Kinderlähmung st auch für Erwachsene wichtig. Nach einer Grundimmunisierung (3 Impfungen) sind bei Tetanus und Diphtherie alle 10 Jahre Auffrischimpfungen erforderlich um den Impfschutz zu erhalten.

Die Auffrischung des Impfschutzes wird mit oft vergessen. Vielen Erwachsenen fehlt auch eine vollständige Grundimmunisierung gegen Kinderlähmung (Polio). Am einfachsten ist die Auffrischung mit Kombinationsimpfstoffen. Mit nur einer Spritze kann man beispielsweise Diphtherie, Tetanus und Kinderlähmung vorbeugen.


Für Erwachsene über 60 Jahre empfiehlt die Ständige Impfkommission außerdem Impfungen gegen Pneumokokken (Lungenentzündung) und Influenza (Grippe).


Grippeimpfung


Die Impfung gegen Grippe wird jährlich wiederholt.


Sie wird für folgende Personenkreise empfohlen:



Wir empfehlen die Grippe-Impfung ab September. Eine Injektion reicht aus, um innerhalb von 14 Tagen einen Impfschutz gegen die aktuellen Grippeviren aufzubauen, der über die gesamte Dauer der Grippesaison bestehen bleibt.

Der Aufbau des Grippeschutzes ist bis in den März hinein sinnvoll.


Influenza-Viren sind extrem wandlungsfähige Erreger. Für einen optimalen Impfschutz muss daher der Impfstoff jedes Jahr an die jeweils aktuellen Varianten angepasst sein und neu geimpft werden.


Pneumokokkenimpfung


Pneumokokken sind Bakterien, die schwere Lungenentzündungen auslösen können.

Die akute, bakterielle Erkrankung gehört zu den häufigsten zum Tode führenden Infektionskrankheiten in Deutschland.


Diese Impfung kann die schweren Verlaufsformen der Pneumokokken-Erkrankungen vorbeugen.

Die Pneumokokkenimpfung ist schon nach 3 Wochen wirksam und muss alle 6 Jahre aufgefrischt werden.


Durchführung


Pneumokokken sind Bakterien, die schwere Lungenentzündungen auslösen können.

Die akute, bakterielle Erkrankung gehört zu den häufigsten zum Tode führenden Infektionskrankheiten in Deutschland.


Diese Impfung kann die schweren Verlaufsformen der Pneumokokken-Erkrankungen vorbeugen.

Die Pneumokokkenimpfung ist schon nach 3 Wochen wirksam und muss alle 6 Jahre aufgefrischt werden.