Praxis Dr. med. Salim Shahab
Karl Groß

Fachärzte für Innere Medizin

Aktuelles Impressum Team Praxis Leistungen Datenschutz

Praxis Dr. med. Salim Shahab
Karl Groß

Fachärzte für Innere Medizin

Aktuelles Impressum Team Praxis Leistungen Datenschutz EKG Allgemeine Leistungen Ultraschall Röntgen Farbduplexsonographie Langzeit-Blutdruckmessung Lungen-Funktionsprüfung Labor Gastrokopie/Magenspiegelung Koloskopie/Darmspiegelung Helicobacter-Atemtest Gesundheitsuntersuchung Krebsvorsorge - Mann Impfungen DMP - Programme Video-Kapselendoskopie H2-Atemteste

Video-Kapselendoskopie des Dünndarms


Die Kapsel-Endoskopie, auch Video-Kapsel-Endoskopie genannt, ist eine spezielle Form der Spiegel-Untersuchung (Endoskopie). Sie erfolgt mittels einer ca. 26 x 11 mm großen Kapsel, die mit Batterien, einem Sender, einer Lichtquelle sowie einer winzigen Videokamera ausgestattet ist.

Die Kapsel kann eingesetzt werden bei allen Erkrankungen des Dünndarmes, die mit konventionellen Untersuchungsmethoden  wie Magen- und Darmspiegelung nicht oder nicht ausreichend diagnostiziert werden können. Hierzu gehören

Die Pillcam SB3 der Firma Covidien ist nicht größer als eine Vitaminkapsel und kann einfach geschluckt werden.

Für die Kapsel-Endoskopie ist, wie bei der Darmspiegelung, ein Vorbereitungstag notwendig, um den Verdauungstrakt gründlich zu reinigen.

Der Patient schluckt die Kapsel auf nüchternen Magen. Danach wird die Kapsel durch die die Peristaltik des Darms durch den Verdauungstrakt befördert.

Während der Passage durch den Verdauungstrakt nimmt die Video-Kapsel über sechs bis zwölf Stunden jeweils zwei hochauflösende Bilder pro Sekunde auf und macht dabei bis zu 60.000 dreidimensionale Aufnahmen.

Nach erfolgreicher Passage durch den Magen-Darm-Trakt wird die Kapsel problemlos auf dem natürlichem Wege ausgeschieden.


Die aufgenommenen Bilder werden auf einen Computer übertragen und als Film für die Auswertung sichtbar gemacht. Eine spezielle Software erleichtert die Suche nach Blutungsquellen oder rötlichen, entzündlichen Schleimhautschäden. Die Daten werden von einem für die spezielle Untersuchung ausgebildetem Arzt ausgewertet.


Dieses Verfahren dient ausschließlich zur Beurteilung der Dünndarm-schleimhaut, insbesondere bei dem Verdacht auf eine dort lokalisierte Blutung.


Es stellt keinen Ersatz für eine Krebsvorsorge-Koloskopie (Darmspiegelung) oder Magenspiegelung dar!!